Max Albrecht, wie Megan bürgerlich heisst, wurde in Bamberg (DE) geboren und wuchs dort auf, bis er als Zehnjähriger mit seiner Mutter in die Schweiz kam. Seit drei Jahren macht er nun als Rapper auf sich aufmerksam, blickt auf mittlerweile 50 Konzerte zurück und wurde von der Schweizer Hip-Hop Plattform «Lyrics Magazin» als «Best Breaking Act 2019» ausgezeichnet.

Bio.pdf

Seine neuste EP «anekdoten» markiert das Ende seiner Findungsphase und eine komplette Neuausrichtung, die sein Potential in einer nie-dagewesenen Vielfalt zeigt.

Entstanden sind sechs Anekdoten, geprägt von genreübergreifenden Einflüssen, untypischen Autotune-Einsätzen, modernen Beats und tiefgründigen Texten. Megan erzählt von Identität, Freundschaft, Liebe, Psyche und Frust.

Pressefotos (Credits: Andrin Fretz)